Hero der Woche Wertungsexzess

Neelie Kroes

Politik | aus FALTER 26/14 vom 25.06.2014

Es war bisher die schlimmste Kostenfalle für Urlauber: Telekomfirmen verlangten horrende Preise für Telefonate, SMS oder Internetdaten, die man im Ausland abrief -und das, obwohl dieser Datenverkehr die Firmen oft gar nicht so teuer kam. Hier wurden oft Kosten auf den Kunden abgewälzt, die es so gar nicht gab.

Man könnte es einen Urlaubernepp nennen. EU-Kommissarin Neelie Kroes bezeichnete es einmal als "ökonomischen Wahnsinn". Sie kämpfte erfolgreich gegen diese Zusatzkosten.

Ab Ende 2015 fallen die Roaminggebühren innerhalb der EU weg. Schon diesen Juli wird es günstiger. Für ausgehende Anrufe zahlt man nur noch maximal 19 Cent, für eingehende sechs Cent, pro SMS ebenfalls so viel. Wer hat das durchgesetzt? Die vermeintlichen "Bürokraten" in Brüssel und vor allem Neelie Kroes. "Hartelijk dank" an die Holländerin!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige