Mogulpackung Der Medienmarkt

Jetzt also echt: deutsche Verlage gegen Google

Medien | aus FALTER 26/14 vom 25.06.2014

Vergangenes Jahr beschloss der deutsche Bundestag das Leistungsschutzrecht. Demnach müssen kommerzielle Suchmaschinen zahlen, wenn sie fremde Artikel zitieren wollen. Alles außer "einzelne Wörter oder kleinste Textausschnitte" ist verboten. Nun macht die Verwertungsgesellschaft VG Media Ernst und klagt Suchmaschinenbetreiber wie Google und Microsoft.

VG Media vertritt 138 Unternehmen und will, wie das Handelsblatt berichtet, von Google und Co Geld, weil sie sogenannte "Snippets" in den Suchergebnissen, also kurze Anrisse von Artikeln, anzeigen. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige