Fragen Sie Frau Andrea

Jimi Hendrix und die Frage der Karte

Falter & Meinung | aus FALTER 26/14 vom 25.06.2014

Liebe Frau Andrea, ich bin kein förmlicher Mensch und kenne mich in Fragen der Etikette nicht sonderlich gut aus, ich weiß nicht einmal, ob Etikette hier überhaupt gilt, daher meine Frage: Brauche ich eine Visitenkarte? Danke für Ihre Bemühungen, Georg Schwärzl, per NSA-Archivalie

Lieber Georg,

als soziale Lebewesen sind wir kommunizierende Subjekte. Ja, wir kommunizieren sogar, wenn wir nicht kommunizieren. Radikale Positionen auf dem Feld des Informationsaustausches behaupten gar, wir betrieben nichts anderes denn Kommunikation. Nun gut, wie gehen wir im Detail vor? Ein hochblonder, aber trinkfester Schwermetallgitarrist aus dem mir halbheimatlichen Schweden errichtete unsere Bekanntschaft auf der Übergabe seiner business card. Das war ein kleines Kartonstückchen von weißer Farbe, auf das er seinen Namen, seine elf Vornamen, seine zwei Spitznamen, die Namen seiner Mutter, seiner drei Bands und seiner (einen) Freundin hatte drucken lassen, dazu überbordende Adressdetails, etliche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige