Spaß braucht kein Alter

Bei der neuen Party ohne Namen feiern Club-Kids zwischen elf und 14

Stadtleben | PARTYBERICHT: USCHI SORZ | aus FALTER 27/14 vom 02.07.2014

Zuerst sind sie noch "voll gechillt". Man weiß ja nie so genau, was man von mütterlichen Vorschlägen zu erwarten hat. Zwölfjährige, die auf sich halten, sind skeptisch. Disco für Elf-bis 14-Jährige klingt trotzdem gut. Eine echte Disco mit Glitzerkugel, Dancefloor und allem Drum und Dran? Jana und Claudia müssen zugeben: "Cooool!"

Seit April können sich angemeldete Noch-nicht-, Gerade-erst-und Seitkurzem-Teens jeden ersten Samstag im Monat bei der "Party ohne Namen" austoben. Drei Nachmittagsstunden lang für zehn Euro inklusive Getränke. Und das Beste: ohne Eltern. Jana und Claudia tauschen einen Blick. Ist da so etwas wie Vorfreude, Neugier und Aufregung unter der gechillten Fassade der beiden auszumachen?

An einem Sommersamstag traben die Freundinnen also in Shirts und kurzen Hosen durch die heiße Innenstadt zum Palais Pálffy am Josefsplatz und die Treppen runter in den Palffy Club. Spätestens dort ist es mit dem Chillen endgültig vorbei: Beats in voller Lautstärke, Stroboskopblitze,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige