Neue Bücher In den Urlaub und in die weite Welt

Feuilleton | aus FALTER 27/14 vom 02.07.2014

Valentin ist eigentlich schon längst im Urlaub, obwohl sein schmächtiger Körper noch im Klassenzimmer sitzt und von der Lehrerin ermahnt wird. Er kann es nicht erwarten, endlich am Strand zu sein, Sandburgen zu bauen und Eis zu essen. Als er mit wehenden Fahnen aus der Schule läuft und dabei auf sein Zeugnis vergisst, ahnt er nicht, dass man selbst etwas dazu beitragen muss, wenn man schöne Ferien haben will. Denn für ein Einzelkind kann es auch recht öd im Urlaub sein. Als der Vater im Hotel über der Klomuschel hängt, weil er etwas Schlechtes gegessen hat, und auch Mutter eine Beule abbekommt, ist er für einen Tag auf sich allein gestellt. Und als er Aris begegnet, mit dem gemeinsam er allerhand spitzbübische Ideen ausheckt, ist es plötzlich vorbei mit der tödlichen Langeweile. "Valentin, der Urlaubsheld" ist eine hübsche Geschichte mit entzückend reduzierten Zeichnungen über Urlaubsfallen und schöne Freundschaften. (ab 6) MS

Sarah M. Orlovsky, Michael Roher: Valentin,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige