Wir sind Käser

Der fahrende Käsemacher Wolfgang Beuggert und sein Käsemobil

GERICHT, BERICHT & FOTOS: IRENA ROSC | Stadtleben | aus FALTER 27/14 vom 02.07.2014

Sechshundert Liter Milch und ein Anruf bei Wolfgang Beuggert genügen, schon kann man mit der Produktion von eigenem Käse beginnen. Hat man auch noch die Möglichkeit, den Käse in einem Naturkeller mit mindestens 80 Prozent Luftfeuchtigkeit reifen zu lassen und selbst zu pflegen, sind der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt.

Seit sechs Jahren ist Wolfgang Beuggert als fahrender Käser unterwegs. "Der Prozess des Käsemachens dauert vier Stunden und ist einfach und schnell", sagt er.

Die Reifezeit dauert allerdings. Halbfeste Käse sind nach vier bis sechs Wochen essfertig, Hartkäse müssen mindestens einige Monate reifen. Die macht Beuggert nur aus silofreier Milch: "Da ich ausschließlich Rohmilchkäse herstelle, kläre ich die Bauern über die Milchqualität und vor allem deren Käsetauglichkeit auf."

Der fahrende Käser betreibt die erste und einzige mobile Käserei in Österreich. Beuggert hat dafür seit 2011 die EU-Zulassung und Biozertifizierung. Seine mobile Käserei ist die

  885 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige