Ohren auf Selten gespielte Klassik

Mehr als nur nett: Klassik aus dem Raritätenkabinett

Feuilleton | MIRIAM DAMEV | aus FALTER 27/14 vom 02.07.2014

Das neu gegründete österreichische Label Classitone will sich vor allem selten gespieltem Repertoire zuwenden. Die erste Veröffentlichung "Fantasia" ist dem klassischen Saxofon gewidmet. Michael Krenn (Saxofon) und Eugenia Radoslava (Klavier) spielen Transkriptionen und Originalkompositionen, Francis Poulencs einst für die Oboe komponierte Sonate etwa oder Maurice Ravels populäre Sonatine für Klavier, die in der Bearbeitung für klangliche Überraschungen sorgt. Neben Heitor Villa-Lobos impressionistisch angehauchter Fantasie ist vor allem Fernande Decrucks Sonate für Altsaxofon und Klavier hervorzuheben: ein stimmungsvolles Stück, das die erstaunliche Klangästhetik des Instruments virtuos verarbeitet.

Wie schon bei ihrem Debüt "Five Pieces" stellt das Violine-Klavier-Duo Natascia & Raffaella Gazzana auch auf seiner großartig gelungenen zweiten CD "Duo Gazzana" (ECM) Raritäten aus dem Repertoire der klassischen Moderne vor. Zum Auftakt erklingt Alfred Schnittkes elegant-verquere, barock anmutende Suite im alten Stil, gefolgt von Francis Poulencs mitreißend musizierter Sonate für Violine und Klavier. Während Valentin Silvestrovs und Luigi Dallapiccolas Stücke als kühne Hommage an Bach respektive Tartini erklingen, schuf William Walton mit seiner Toccata ein hochvirtuoses, von Ideen und Einfällen überbordendes Werk.

Kaum gespieltes französisches Repertoire bietet "1914" (Gramola). Die Interpreten, darunter Louise Chisson (Geige), Tamara Atschaba (Klavier) und Christophe Pantillon (Cello), spielen Solo-und Kammermusikwerke von Charles Koechlin und Louis Vierne, die in den Kriegsjahren entstanden sind. Die Musik ist großteils impressionistisch, wenn nicht gerade Kanonendonner oder laute Verzweiflung in der Partitur wüten. Eine gelungene, einfühlsam musizierte Einspielung - mit Komponisten, die es wert sind, wiederentdeckt zu werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige