"Diese Nähe muss sein"

Tilo Jung duzt Politiker und führt die kecksten Interviews. Ein Gespräch mit einem, der Journalismus ganz anders machen will

Medien | Gespräch: Ingrid Brodnig | aus FALTER 28/14 vom 09.07.2014


Foto: Jung & Naiv/Alexander Theile

Foto: Jung & Naiv/Alexander Theile

Wer bist du eigentlich? Der deutsche Journalist Tilo Jung stellt naive Fragen und duzt seine Gesprächspartner vehement – vom Lokalpolitiker bis hin zur Ministerin. Deswegen heißt die Sendung auch „Jung & Naiv“, sie läuft erstens auf Youtube, zweitens auf dem Privatsender Joiz, und drittens bald beim Onlinemedium Krautreporter. Nun wurde Jung mit dem renommierten Grimme-Online-Award ausgezeichnet. Im Gespräch mit dem Falter erklärt er, wen er gerne in Österreich interviewen würde und warum Frechheit (auch in Interviews) siegt.

Falter: Lieber Tilo Jung, darf ich dich siezen?

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige