Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 28/14 vom 09.07.2014

Folgen der Hymnendebatte I Medienressortleiterin Ingrid Brodnig sprach in der Puls-4-Sendung "Guten Abend Österreich" über den Shitstorm gegen Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und erklärte, inwiefern ganz besonders Politiker gefährdet sind, die Wut im Netz auf sich zu ziehen.

Folgen der Hymnendebatte II Das Magazin Profil beschäftigte sich (auch) aus Anlass desselben Shitstorms in seiner Covergeschichte mit Anonymität im Internet und zitierte dabei ebenfalls Brodnig.

Folgen der Hymnendebatte III Die Austria Presse Agentur berichtete über den im Falter veröffentlichten Leserbrief von Koschka Hetzer-Molden, einer Erbin von Hymnendichterin Paula von Preradovic, die von Andreas Gabaliers Haltung "entzückt" war. Mehrere Zeitungen übernahmen die Meldung.

Übergriffe auf Aliyev Florian Klenks Bericht, demzufolge der ehemalige kasachische Botschafter in Wien, Rakhat Aliyev, in der U-Haft bestohlen und erpresst wurde, übernahmen unter anderem Heute und die Kleine Zeitung.

Dubiose Raiffeisen Radio Steiermark zitierte Joseph Gepps Bericht über die dubiosen Geschäfte mehrerer steirischer Raiffeisen-Regionalbanken in Kroatien.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige