Dolm der Woche

Frank Stronach

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 28/14 vom 09.07.2014

Er ist wieder da: Todesstrafen-Fan Frank plant sein politisches Comeback. Im Kurier wähnte sich der Milliardär im Größenwahn: Er wolle im Steiermark-Wahlkampf mitmischen und zehn Prozent holen.

In Umfragen grundelt seine Partei (für alle, die den Namen vergessen haben: "Team Stronach") derzeit ja bei einem Prozent herum. Bei allem Kuriosen ist das Kurioseste am TS: Ohne Stronach läuft es noch schlechter als mit ihm. Und bei der Performance, die die Partei seit der Wahl hingelegt hat, fragt man sich: Wow, womit konnte sie denn ein Prozent halten?

Vielleicht mit dem Vorschlag, den Menschen einen Gesundheitsdaten-Chip einzupflanzen? Oder mit der Lichtgestalt Kathrin Nachbaur? Die TS-Klubobfrau erklärte nun, Medien seien schuld an den schlechten Umfragewerten, denn ihre sachliche Politik sei für Medien uninteressant. Eh.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige