Dolm der Woche

Frank Stronach

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 28/14 vom 09.07.2014

Er ist wieder da: Todesstrafen-Fan Frank plant sein politisches Comeback. Im Kurier wähnte sich der Milliardär im Größenwahn: Er wolle im Steiermark-Wahlkampf mitmischen und zehn Prozent holen.

In Umfragen grundelt seine Partei (für alle, die den Namen vergessen haben: "Team Stronach") derzeit ja bei einem Prozent herum. Bei allem Kuriosen ist das Kurioseste am TS: Ohne Stronach läuft es noch schlechter als mit ihm. Und bei der Performance, die die Partei seit der Wahl hingelegt hat, fragt man sich: Wow, womit konnte sie denn ein Prozent halten?

Vielleicht mit dem Vorschlag, den Menschen einen Gesundheitsdaten-Chip einzupflanzen? Oder mit der Lichtgestalt Kathrin Nachbaur? Die TS-Klubobfrau erklärte nun, Medien seien schuld an den schlechten Umfragewerten, denn ihre sachliche Politik sei für Medien uninteressant. Eh.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 03/19

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige