Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Und ich war in der Seilakrobatik-Gruppe

Unsere Kolumnistin Fanny, 9, war im Zirkus. Aber nicht als Zuschauerin

Stadtleben | aus FALTER 29/14 vom 16.07.2014

Ich erzähle euch heute vom Zirkus Louis Knie, weil der ist echt cool. Dort können Kinder im Sommer verschiedene Sachen ausprobieren. Man kann zum Beispiel Clown sein oder Seiltänzerin, oder Akrobatin oder Reiterin - aber nur, wenn man reiten kann. Es gibt Lamas, Kamele, Miniponys und Friesen- und Araberhengste. Außerdem gab es Kamelbabys und eines konnte man sogar streicheln. Ich war in der Seilakrobatik-Gruppe und hatte drei Lehrer: den Viktor, den Thomas und den Alessandro. Die sind sehr nett und echte Zirkusartisten. Zuerst gab es Frühstück, dann hieß es "Drahtseil bitte" und dann bin ich Balancieren üben gegangen. Am Samstag hatten wir Kinder eine echte Vorführung im Zirkuszelt. Wenn man in der Manege steht, fühlt man sich ganz frei. Nur die Sägespäne am Boden fühlen sich an, als würde man durch den Gatsch gehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige