Selbstversuch

Aber es war insgesamt wirklich sehr nett

Doris Knecht würde das eher anders machen

Kolumnen | Doris Knecht | aus FALTER 30/14 vom 23.07.2014

Diesmal eine kleine Liste von Sätzen, die bei Elternbesuchen fallen, und nur bei Elternbesuchen.

Bist du dir sicher, dass das so geht?

Also ich glaube nicht, dass das so funktioniert.

Hmm, weißt du, ich bin mir nicht sicher, ob dem Papa das schmeckt.

Willst du das nicht lieber so machen?

Ach, das Wildschwein wird gegrillt?

Doch, ich weiß, dass du gefragt hast, ob wir Wild mögen, aber ich dachte nicht, dass es gegrillt wird, wir essen es ja nur als Ragout.

Also, ich würde das eher so machen.

Wenn man das anders machen würde, würde das viel schöner.

Das haben wir doch schnell gemacht!

Wenn man das so machen würde, wäre das viel besser.

Du streichst dir Avocado aufs Frühstücksbrot, im Ernst?

Na, schon lustig, was die Leute so essen.

Na, wenn du meinst, dass man das so machen kann.

Willst du nicht vielleicht stattdessen das verwenden?

Sollte man das nicht vorher waschen?

Hier würde das viel besser stehen.

Na, mit dem könnte ich nicht arbeiten.

Wenn man das gleich gemacht hätte, wäre es leichter gegangen.

Ist das Müll?

Ich misch mich gar nicht ein.

Also, dass du dir das auch noch antust!

Dieser Satz fiel nun allerdings unerwarteterweise nicht im Zusammenhang mit dem Gemüsebeet, sondern während ein Ribiselkuchen aufgetragen wurde, der später im Kompost landete, nachdem der Nachbar mit dem Stahlmagen noch einen Teil davon hatte essen müssen. Es hatte sich zwar auch der beschwert - oben zu süß, unten zu trocken -, aber es waren ja seine großzügig spendierten Ribiseln gewesen, die wollte er nicht ganz verderben lassen. Die Ribiseln hatte man am Nachmittag vor Eintreffen der Altvorderen in glühender Sonne im Garten des Nachbarn gebrockt, wobei man von irgendwelchen Mörderviechern gebissen wurde, die machten, dass der Fuß dann drei Tage lang in keinen Schuh passte. Fat Sock, quasi. Insofern kann man sagen, die Frage war berechtigt.

Es wurde aber leichter, als auch noch die Mutter des Langen angefahren kam. Man setzte Mütter und Vater mit Kaffee und Kuchen (dem mitgebrachten) in den Schatten, ging mit den Kindern baden und grillte ihnen am Abend etwas, das sie dann überraschenderweise zum großen Teil auch tatsächlich aßen.

Und es war insgesamt nett. Doch, es war sehr nett. Der eindeutig beste Moment war der, als danach die eine Schwiegermutter die andere Schwiegermutter mit einem ansehnlichen Bodycheck von der Spüle wegdonnerte: Das mache jetzt ich!

Jetzt sind alle wieder weg. Niemand streitet sich mehr ums Abwaschen. Vielleicht später. Ja, später vielleicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige