Film Tipp

Vom Wegfahren und Ankommen

Lexikon | MP | aus FALTER 30/14 vom 23.07.2014

Ein Reisefilmprogramm für alle Daheimgebliebenen, zu sehen im Rahmen von "espressofilm" in Kooperation mit sixpackfilm: "Stamm.tisch: Der zweite Blick - Reisegeschichten und andere Déjà vus" versammelt sechs kurze Arbeiten, die sich ästhetisch und formal unterschiedlich dem Phänomen des Unterwegsseins widmen: Der Bogen reicht von Hans Scheugls "Homeless New York 1990", seinem Recut von "Black/White", über Lisl Pongers stets sehenswerten Found-Footage-Essay "déjà vu" (1999) bis hin zur Auseinandersetzung mit historischem Material wie in "Oceano nox"(2011), in dem sich Georg Wasner anhand von Wochenschaubildern dem Untergang der Titanic widmet. Allen Arbeiten gemeinsam ist jener suchende Blick, den es braucht, damit sich das Wegfahren überhaupt lohnt.

Gartenpalais Schönborn, Do 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige