Die Dorf-Rallye

Beim Festival La Strada macht Theater t'eig das intelligente Dorf zum Thema

Steiermark | BERICHT: HERMANN GÖTZ | aus FALTER 31/14 vom 30.07.2014

Das Berufkraut gilt als Pionierpflanze. Will heißen: Wenn sonst nichts wächst, blüht es auf. So gesehen auf der Industriebrache in der Grazer Waagner-Biro-Straße. Kein anderes Blümchen reckt dort seinen Kopf in den weiten Himmel, doch die nach Kamille duftenden Stauden bedecken das ganze Areal. Und das ist ziemlich riesig. Sonst ist übrigens noch nichts von Pioniergeist zu merken. Aber das täuscht. In Kürze soll hier das Grazer Smart-City-Projekt starten. Zum Auftakt wird im Herbst der 60 Meter hoher Science Tower wachsen, östlich davon ist eine auf Nanotechnologie bauende Energiezentrale geplant.

Doch bevor es so weit ist, wird hier im Rahmen des Straßenkunstfestivals La Strada an einem ganz anderen Dorf gebaut. Für die Uraufführung von "Das Dorf" transferiert das Grazer Theater t'eig das Zentrum von Weißenbach bei Haus auf die grünbraune Berufkrautwiese. Zu sehen ist das Stück da wie dort. Eben hat der Bühnenbildner Markus Boxler in Graz die durch rohe Bretter angedeutete


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige