Digitalia

IT-Kolumne

Medien | INGRID BRODNIG | aus FALTER 31/14 vom 30.07.2014

Wer ist der lustigste Mensch im Netz? Ist es George Takei, der früher den Mr. Sulu in "Star Trek" spielte und heute die skurrilsten Links auf Facebook postet? Oder Randall Munroe von xkcd.com, der mit seinen Webcomics die Netzkultur ad absurdum führt? Die sind sicher in meinen Top drei -gleich neben einem anderen genialen Zeichner: Matthew Inman, bekannt als The Oatmeal.

Wer noch nie theoatmeal.com aufrief, führte bisher ein trauriges Leben. In seinen Comics beschäftigt sich The Oatmeal mit allem, was nur ansatzweise lustig ist. Etwa mit Lego-Steinen und dem furchtbaren Schmerz, wenn man barfuß auf sie draufsteigt. Oder mit Druckern und dem unglaublichen Gekrächze, das diese von sich geben (einer von vielen Gründen, warum man Drucker hassen sollte). Ja, für mich ist The Oatmeal der lustigste Mensch im Netz. Denn er zeichnet skurrile Alltagssituationen, die jeder kennt. Genau genommen lachen wir dabei über uns selbst. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige