Heidi List Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Sexy

Meinung | aus FALTER 31/14 vom 30.07.2014

Nach einer Woche Schlechtwetter an der italienischen Riviera mit zwei kleinen Kindern bin ich zur Überzeugung gekommen, dass Ghandi etwas an der Schilddrüse gehabt haben muss. Derlei Gelassenheit kann nur eine pathologische Ursache zugrunde liegen. Gleichzeitig möchte ich an junge Verliebte oder sonstige Paarbildende die Empfehlung aussprechen, bei Schlechtwetter eine Woche italienische Riviera zu buchen. Da kann man wirklich gar nichts tun, außer "sexy machen". So heißt das nämlich, das hat mir neulich eine Siebenjährige erzählt. Sie wusste auch genau, wie das geht. Die Frau fährt da ihre Scheide aus und der Mann seinen Penis. Und dann passiert sexy irgendwie. Wenn zwei Männer sexy machen, dann werden die zwei ausgefahrenen Penisse miteinander verknotet.

Sonst noch Fragen? Kommen Sie an die italienische Riviera, hier werden Sie gelehrt! Sitzt man aber an eben selbiger bei Schlechtwetter mit zwei kleinen Kindern, ich erwähnte, wird außer gar nichts auch kein sexy gemacht. Dann macht man Schreikrampfkriegi und Haareraufi. Dann trifft man Dr. Campari Soda und dann gibt es doch noch ein Happy End. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige