Niederösterreich Tipp Festival

Allegro vivo gedenkt Bertha von Suttner

Lexikon | aus FALTER 31/14 vom 30.07.2014

Rund 500 Musiker werden bei Allegro Vivo in 52 Konzerten in Stiften, Kirchen, Schlössern und historischen Stätten das Waldviertel wieder zu einem Zentrum der Kammermusik machen. "Prolog" und Eröffnungskonzerte bringen unter der Leitung von Bijan Khadem-Missagh Mozarts A-Dur-Symphonie KV 201 und die "Metamorphosen für 23 Solostreicher" von Richard Strauss. Bei einer Auftragskomposition von Flora Geißelbrecht zum Gedenkjahr 2014 nach Texten von Bertha von Suttner wird Wolfgang Holzmair singen. Auch Elisabeth Eschwé widmet sich in einer Rezitation beim Konzert des Adamas Quartetts von Suttners Wirkungsstätte in deren Familienschloss, wo diese sich 1885 niedergelassen hatte. HR Gmünd, Fr 19.00; Stift Altenburg, Sa 19.00, So 16.00; Schloss Harmannsdorf, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige