Niederösterreich Tipp Theater

Lachen zwischen den Stühlen in Litschau

Lexikon | aus FALTER 31/14 vom 30.07.2014

Seit dem Vorjahr ist Margit Mezgolich, vormals Intendantin des Theaters an der Gumpendorfer Straße, für die Sommerproduktion im Litschauer Herrenseetheater zuständig. Heuer inszeniert sie die Komödie "Erben für Anfänger", nach Motiven des russischen Romanklassikers "12 Stühle" von Ilja Ilf und Jewgeni Petrow. Die Groteske um zwei Herren, die einem vermeintlichen Millionenerbe hinterherjagen, wurde mehrfach verfilmt, unter anderem 1938 von E.W. Emo ("13 Stühle", mit Hans Moser und Heinz Rühmann), 1957 von Franz Antel ("Das Glück liegt auf der Straße") und 1970 von Mel Brooks ("The Twelve Chairs"). In Litschau übernehmen Alexander Jagsch und Gottfried Neuner die Hauptrollen. WK Herrenseetheater Litschau, Premiere Do (31.7.) 20.15 (bis 24.8.)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 46/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • TAUSENDSIEBENHUNNDERT gegen NEUNZEHN

    1700 Polizeibeamte, ein paar Punks und ein skrupelloser Immobilienspekulant: eine richtige Wiener Geschichte
    Politik | REPORTAGE: SIBYLLE HAMANN BERNHARD ODEHNAL | aus FALTER 31/14
  • Woodstein & Deep Throat

    Vor 40 Jahren zwang die Watergate-Affäre Richard Nixon zum Rücktritt. Sie war ein Meilenstein für den investigativen Journalismus und die Schaffung von Transparenzgesetzen. Eine Erinnerung
    Medien | RÜCKBLICK: JULIA REUTER | aus FALTER 31/14
  • Wie gedruckt

    Pressekolumne
    Medien | BENEDIKT NARODOSLAWSKY | aus FALTER 31/14
  • "SEID IHR IRGENDWO ANGRENNT?"

    Josef S., Fluchthelferprozess, Foltervorwürfe und das Debakel im Tierschützerverfahren. Was macht die Polizei falsch -was macht sie richtig? Ein Streitgespräch zwischen Österreichs höchstem Polizisten und dem Generalsekretär von Amnesty International
    Politik | MODERATION: FLORIAN KLENK | aus FALTER 31/14
  • Pop-Avantgarde, hart und zart

    Größer und experimenteller: Impressionen vom fünft en Popfest, das auf dem und rund um den Karlsplatz statt fand
    Feuilleton | Reportage: Katharina Seidler | aus FALTER 31/14
×

Anzeige

Anzeige