Wieder gelesen Bücher, entstaubt

Politik | aus FALTER 32/14 vom 06.08.2014

Die Vorherrschaft des Westens Wenn sich der Westen und der Osten weiterhin wie im 20. Jahrhundert entwickeln, wird die Vorherrschaft des Westens 2013 enden. Das prophezeite Ian Morris, britischer Archäologe und Historiker, im Jahr 2010 in der englischen Erstausgabe seines Buches. Falsch lag er nicht, denn er schrieb auch, es könne anders kommen. Auf über 600 Seiten widmet sich Morris der Frage, warum der Westen das Weltgeschehen über all die Jahre dominierte und wie lange dies noch der Fall sein wird. Sein Opus beginnt beim Anfang der Menschheit und endet im heutigen Informationszeitalter. Dabei stellt er die gesamte Menschheitsgeschichte als Wettkampf um die Vorherrschaft zwischen Osten und Westen dar. Klare Zukunftsperspektiven gibt Morris nicht. Fazit: Es könnte so oder so kommen. ANNA HOLL

Ian Morris: Wer regiert die Welt? Warum Zivilisationen herrschen oder beherrscht werden. Campus 2012,656 S., € 16,50

Nachdenken über den Krieg Ukraine, Syrien, Irak, Gaza, Libyen, Zentralafrika: Betroffen schaut die Welt zu, wie in einem Land nach dem anderen offener Krieg ausbricht. Aber was heißt es, in den Krieg zu ziehen -für den Einzelnen und für die Gesellschaft? Das versucht der Vietnamveteran Karl Marlantes im gleichnamigen, 2011 erschienenen Buch zu ergründen.

Marlantes beschreibt die (nicht nur negativen) Gefühle, die er beim Töten hatte, und seine Probleme nach der Rückkehr in die USA. Schilderungen konkreter Erlebnisse in Vietnam wechseln sich mit Passagen der Reflexion und politischen Empfehlungen ab: Die Sphären des Alltags und des Krieges müssten klarer getrennt werden, schreibt Marlantes. Ab und zu kippen Marlantes' psychologische und philosophische Überlegungen ins Esoterische; sein reflektierter, selbstkritischer und differenzierter Zugang zum Thema macht das Buch trotzdem lesenswert. RUTH EISENREICH

Karl Marlantes: Was es heißt, in den Krieg zu ziehen. Arche 2013,320 S., € 23,60


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige