Impulstanz Tipps

Wiedersehen mit einem modernen Klassiker

Lexikon | aus FALTER 32/14 vom 06.08.2014

Jérôme Bel gehört zu jener Generation französischer "Diskurschoreografen", die in den 90er-Jahren mit konzeptlastigen Arbeiten die internationale Tanzperformance revolutionierten. Mit dem Schweizer Behindertentheater Hora realisierte er zuletzt die Performance "Disabled Theater", die im Vorjahr bei Impulstanz zu sehen war. Heuer steht das Frühwerk "Jérôme Bel"(1995) auf dem Programm, längst ein Klassiker der zeitgenössischen Tanzperformance. "Ich habe ganz von vorn angefangen", erinnert sich Bel an den Entstehungsprozess. "Ich habe mich zum Beispiel gefragt: Was braucht man für Tanz? Die Antwort lautete: einen Körper. Also beschloss ich, zuerst am Körper zu arbeiten und dann erst am Tanz. In gewisser Weise war das ganz naiv und überhaupt nicht so revolutionär, wie es dann rezipiert wurde." WK Schauspielhaus, Di, Mi 21.00,23.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige