Dolm der Woche  

Andrä Rupprechter

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 33/14 vom 13.08.2014

Der Landwirtschaftsminister ist einer, der gerne umrührt. Einer, der auch einmal ein wenig poltert. Einer, der Dinge neu und besser machen will. In einer Partei wie der ÖVP muss das nicht schlecht sein, wie Rupprechters Aussagen immer wieder zeigen.

Auch in seinem Ministerium quirlt der Mann. Die Umbenennung in "Ministerium für ein lebenswertes Österreich“ kostete stolze 200.000 Euro. Die holt Rupprechter bei der Beamtenschaft locker wieder herein. Ausgerechnet die einzige weibliche Sektionschefin des Ministeriums ließ der rührige Minister im Zug der Verwaltungsstraffung ungerührt degradieren. So etwas kommt nur bei groben Verfehlungen vor, berichten die SN. Die Beamtenschaft reagierte konsterniert.

Ein Tipp: Selbst die größten Umrührer brauchen Fingerspitzengefühl. Sonst werden sie zu Schaumschlägern.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige