Kurz und klein  

Meldungen

Politik | aus FALTER 33/14 vom 13.08.2014

Absolutes Rauchverbot? Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) spricht sich einmal mehr für ein Rauchverbot in Lokalen aus und macht der Gastronomie ein Angebot: Wer sein Lokal 2009 umbauen musste, um die gesetzlich vorgeschriebenen Nichtraucherzonen zu schaffen, könnte Ausgleichszahlungen erhalten (siehe auch Kommentar S. 6). Die ÖVP winkt ab, dafür sei kein Geld da.

30.000 Mietwohnungen stehen in Wien leer, schätzt zumindest das Büro von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ). Eine offizielle Zahl gibt es nicht. Die Mietervereinigung fordert daher, leerstehende Wohnungen sollten künftig gemeldet werden müssen, damit genaue Informationen über den ungenützten Wohnraum vorliegen.

Keine Absolute für die ÖVP? In Vorarlberg ist der Wahlkampf für die Landtagswahlen am 21. September angelaufen. Umfragen zufolge könnte die seit 1945 regierende ÖVP ihre absolute Mehrheit verlieren. Die Neos dürften in den Landtag einziehen.

Absolute Mehrheit für Erdoğan Nur neun Prozent der in Österreich lebenden Türken nahmen an der türkischen Präsidentschaftswahl teil. Die Versuche des Noch-Premierministers und Bald-Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, die Auslandstürken zu mobilisieren, etwa mit einem umstrittenen Besuch in Wien, hatten also nur beschränkt Erfolg. Unter jenen, die wählten, bekam Erdoğan aber eine satte Mehrheit von 80 Prozent (in der Türkei siegte er mit "nur“ 52 Prozent).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige