Tanztagebuch  

Wien ist Impulstanz, und wir haben uns auch diesen Sommer vorgenommen, uns möglichst viele Produktionen anzuschauen (4)

Feuilleton | aus FALTER 33/14 vom 13.08.2014

Was Sie schon immer über Gay-Saunas wissen wollten

Diese Woche haben Wolfgang Kralicek (WK), Matthias Dusini (MD) und Nicole Schöndorfer (NSCH) das Festivalprogramm besichtigt

Montag, 4. August: Liebes Tanztagebuch! Der bulgarische Performer Ivo Dimchev ist immer für eine Überraschung gut. Mal bietet er Zuschauern Geld dafür, auf der Bühne Geschlechtsverkehr zu simulieren, mal praktiziert er minutenlang Oralsex. In seinem neuen Solo "Icure“ ist es Dimchev, dem einer geblasen wird. Das Happy End bleibt allerdings nicht nur in sexueller Hinsicht aus: Die ganze Performance ist ein Witz. Dimchev tritt zuerst als penetrante Eso-Tante auf, die uns mit positiver Energie von allen Schmerzen und Sorgen erlösen will; als dann Bilder von toten Kindern ins Spiel kommen, soll es wohl doch noch ans Eingemachte gehen - aber da ist es schon zu spät: Zu diesem Zeitpunkt nimmt das Stück schon keiner mehr ernst. Ist ein Arzt im Saal? wk

Dienstag, 5. August: Vor der Uraufführung des neuen DV8-Stücks


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige