Katharinas Nachtwache

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 33/14 vom 13.08.2014

To shine through stormy weather mit Effi &FM5

Die ersten Tropfen fallen, als wir aus dem Auto steigen. Auf der Fahrt zum Fischauer Thermalbad, wo am Samstag zum vierten Mal das FM5 Klangbad Festival stattfand, hat sich der Himmel zunehmend verdunkelt. Die Taktik "abwarten und Spritzer bestellen" hat sich aber schon des Öfteren bewährt, und auch an diesem Nachmittag können wir uns bald aus dem Bad-Café wagen, als die Veranstalter mit Soundcheck und Bäumedekorieren fortfahren. Es folgt ein zauberhafter Nachmittag zwischen grüngelben Kabinen und Holzpritschen, Indie-Pop und Rock, Schwimmen und Schnitzelessen. We Walk Walls singen ein paar neue Lieder und Lampions spiegeln sich im eiskalten, türkisblauen Wasser. Effi zupft auf seiner Ukulele und zwei kleine Mädchen vor uns erfinden dazu Tanzchoreografien mit Leuchtstäbchen. Ach, wären Festivals doch nur immer so entspannt!

VORSCHAU

DONNERSTAG (14.8.): Snoop Dogg, der ja seit einiger Zeit Snoop Lion heißt und sich als DJ Snoopadelic nennt, wird heute nach seinem Gig beim FM4 Frequency Festival im Green Park St. Pölten in Wien im, ja, Praterdome ein DJ-Set spielen. In der Grellen Forelle verlegen Cem, Herla und andere harten Techno, im und vor dem Werk kann man grillen und Residents und Freunden des Klub Fraktal zuhören, und im Celeste frönen Mike Burns, Patricio Salgado und andere ihrem Disco-Fetisch. Der salon skug im rhiz präsentiert mit dem russischen Duo Astma free-jazzigen Noise und Spoken Word.

FREITAG: Der große amerikanische Noise-und Techno-Pionier Prurient, aka Vatican Shadow, veranstaltet in der Arena eine dunkle Seelenreinigung zwischen Power Electronics und industriellem Krachen. Im Cafe Leopold switcht das Berliner 3'Hi-Kollektiv zwischen Techno, Electro und anderen funky Dingen, in der Fluc Wanne steigt man mit neonfarbenem Rave und Happy Hardcore aus den 90er-Jahren in die Zeitmaschine, und das belgische DJ-Team Loscobeats arbeitet sich im Flex an der Schnittstelle von Bass Music, R'n'B und Hip-Hop ab. Die besten Dance-Moves der Stadt sieht man bei der großen Impulstanz-Party mit Austrian Apparel im Kasino am Schwarzenbergplatz.

SAMSTAG: Der Brite Shadow Child kommt für seine Österreich-Premiere mit einem Koffer voll poppigem House zum Strom Club in die Pratersauna.

SONNTAG: Schon wieder Pratersauna - bei der sonntäglichen Nachmittags-Poolparty gibt es R'n'B-lastigen Post-Step.

seidler@falter.at

Katharina Seidler ist Musikjournalistin und Mitarbeiterin von FM4. Sie prüft die Beats und Partys der Wiener Clubszene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige