Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 34/14 vom 20.08.2014

Impulstanz-Bilanz

Nach der opulenten 30-Jahre-Jubiläums-Saison im Vorjahr wollte das Festival Impulstanz das Angebot heuer ein wenig zurückfahren - ein Vorsatz, der vom Publikum allerdings torpediert wurde. Wegen der großen Nachfrage mussten 17 Zusatztermine angesetzt werden, sodass es am Ende wieder 113 Vorstellungen waren - nur sechs weniger als im Rekordjahr 2013; die Gesamtauslastung betrug 99 Prozent. Das Workshop-Programm war mit 244 angebotenen Kursen umfangreicher denn je; es wurden um 17 Prozent mehr Kurse als im Vorjahr gebucht.

Der unter den 14 Beiträgen der Nachwuchsreihe [8:tension] vergebene, mit 10.000 Euro und einer "Residency" verbundene Prix Jardin d'Europe wurde von der Jury der New Yorker Choreografin Jillian Peña für ihr Ballettstück "Polly Pocket" zugesprochen. Für die für ihr Solo "Yellow Towel" lobend erwähnte Kanadierin Dana Michel hat Impulstanz spontan einen mit 3000 Euro dotierten Spezialpreis ins Leben gerufen.

Buchpreis 2014

Sechs Österreicher unter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige