Fußball Glosse

Songs of Love and Hate: zwei Ideen von Fußball

Wolfgang Kralicek über die Wiener Derbys dieses Wochenendes

Stadtleben | aus FALTER 34/14 vom 20.08.2014

Weil die Vienna wieder in die Regionalliga Ost abgestiegen ist, kommt es am Freitag auf der Hohen Warte erstmals nach jahrelanger Pause wieder zu einem Meisterschaftsspiel gegen Lieblingsgegner Wiener Sportklub. Die Fans der beiden verarmten Wiener Traditionsvereine haben längst erkannt, dass sie vor allem eines gemeinsam haben: die Liebe zu einer Idee von Fußball, bei der Gewinnen nicht alles ist. Wenn einmal einer der beiden aufsteigt, dann mischt sich in den Jubel auch Wehmut - weil es dann ja kein Derby mehr gibt. "Derby of Love" nennen die Fans von Vienna und Sportklub ihre Gipfeltreffen liebevoll. Am Sonntag, wenn in der Generali-Arena Austria gegen Rapid spielt, gilt die Liebe der Fans ausschließlich der jeweils eigenen Mannschaft. Aber so wie die Wiener Großklubs derzeit auftreten, könnte es dereinst auch in Hütteldorf und Favoriten "Derbys of Love" geben. Unvorstellbar? Das hätte man in Döbling und Dornbach vor ein paar Jahren auch noch gesagt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige