Kunst Vernissagen

Vögel, bunt und fröhlich: der Maler Juan Miró

Lexikon | aus FALTER 35/14 vom 27.08.2014

Die Albertina ehrt eine Ikone moderner Malerei, den Spanier Juan Miró (1893-1983), dessen Ästhetik sich mit dem poetischen Motto "von der Erde zum Himmel" zusammenfassen lässt. Zu sehen ist eines Auswahl von 100 Werken, Gemälden, Papierarbeiten und Objekten. Von André Breton, dem führenden Kopf der Surrealisten, zunächst wegen seiner "naiven" und "intellektuell begrenzten Kunstvorstellung" kritisiert, wird er von den Menschen wegen dieses unbeschwerten Zugangs geliebt. Er arbeitete in seinem Landhaus in Montroig/Tarragona, auf Mallorca und den Städten Paris und Barcelona. Die bunten und fröhlichen Bilder und Objekte sind von Monden, Sonnen, Sternen und Kometen, Augen und Insekten, Vögeln und Frauen bevölkert. MD

Albertina, ab 12.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige