Literatur Tipps

120 Jahre Joseph Roth: Hoffnungslichter brennen

Lexikon | aus FALTER 35/14 vom 27.08.2014

Am 2. September jährt sich die Geburt von Joseph Roth (1894-1939) zum 120. Mal. Werke wie "Radetzkymarsch", "Die Kapuzinergruft" und "Die Legende vom heiligen Trinker" sind in die Literaturgeschichte eingegangen. Auf das weniger gut erhaltene journalistische Werk Roths fokussiert die Neuerscheinung "Nacht und Hoffnungslichter", eine bibliophile Ausgabe in der Edition Atelier. Sie umfasst eine Auswahl seiner Feuilletons und Kolumnen aus Berlin und Wien sowie den Kurzroman "Der blinde Spiegel" aus dem Jahr 1925. Ein umfassender Anhang gibt außerdem Einblick in das Leben und die Zeit des Autors. Das Buch wird an Joseph Roths 120. Geburtstag durch Herausgeber Alexander Kluy präsentiert, Gerhard Loibelsberger liest daraus. SF

Café Museum, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige