Mogulpackung Der Medienmarkt

Spiegel: 210 Redakteure gegen den Chefredakteur

Medien | aus FALTER 35/14 vom 27.08.2014

Es ist sicher nicht einfach, Wolfgang Büchners Job zu haben. Der Spiegel-Chefredakteur arbeitet an der Zusammenlegung der Print-und Onlineredaktion, dem Projekt "Spiegel 3.0".

Büchner, der früher die Nachrichtenagentur dpa leitete, wird intern angefochten. Er möchte auch alle Ressortleiterposten neu ausschreiben, was vielen widerstrebt. 210 von 250 Redakteuren unterzeichneten eine Petition gegen diese Pläne. In einer eher kryptischen Erklärung stellten sich die Spiegel-Gesellschafter schließlich hinter den Chefredakteur, der nun die schwierige Aufgabe hat, die Redaktion doch noch zu überzeugen. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige