Fragen Sie Frau Andrea

Nackte Zahlen zum Eiskübelwahn

Falter & Meinung | aus FALTER 35/14 vom 27.08.2014

Liebe Frau Andrea, alles badet in Eiswürfeln. Wenn der Erfinder der "Ice Bucket Challenge" drei Personen nominiert hat, sind das am Tag drei neun, am vierten Tag 27 und am Tag zehn bereits 19.683. Wenn keiner die Kette unterbricht, wären am Tag 22 bereits zehn Milliarden Personen nominiert, also mehr, als die Erde BewohnerInnen hat. Wenn nur ein Teil davon auf Youtube geladen wird, wird doch damit das Internet kaputt. Und wie viel Energie benötigt die Produktion von Milliarden Eiswürfeln? Was meinen Sie? Liebe Grüße, Siegi Lindenmayr, Alsergrund, per E-Mail

Lieber Siegi,

die Kollegen der Los Angeles Times haben als Erfinder der Eiskübelherausforderung den 29-jährigen ALS-Patienten Peter Frates ausgemacht. Der frühere Captain des Boston College Baseball Teams nominierte am 15. Juli einige lokale Sportler, sich eiskübeln zu lassen. Dann ging alles recht schnell und überaus öffentlich. Bis dato haben über 740.000 Spender an die 42 Millionen Taler an die Nervenforscher überwiesen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige