"Fröhlich? Das wäre ja noch schöner!"

Das tolle erste Album von The Very Pleasure, oder: Wenn einem Dirty Old das Herz übergeht

Feuilleton | WÜRDIGUNG: GERHARD STÖGER | aus FALTER 36/14 vom 03.09.2014

Billy musste sterben, weil er der Angebeteten seines Bruders zu nahe kam. Reue kennt er am Tag vor seinem eigenen Tod aber keine: "If god is watching when I pay for my sin / Tell him I'm sorry but I'll do it again", verkündet er trotzig. "I'm just a pour man with a heart full love" lautet die lapidare Erklärung.

"Pour Man" zählt zu den Meisterstücken des US-Songwriters Lee Hazlewood, 1968 hat er das Lied auf einem Album mit dem sinnigen Titel "Love and Other Crimes" veröffentlicht, "Liebe und andere Verbrechen".

Das viel gecoverte Lied besiegelte 2004 auch die Männerfreundschaft zwischen Oliver Welter, dem Sänger, Gitarristen und Songwriter der Klagenfurter Pop-Weltumarmer Naked Lunch, und dem Wiener Radiomacher und Nebenerwerbsmusikanten Fritz Ostermayer. Als The Very Pleasure ging es darum, gemeinsame Lieblingslieder zu singen. Darunter eben auch Genau!

Zehn Jahre später haben Ostermayer und Welter das seit Jahren angekündigte Album ihrer lose betriebenen Band endlich wahr gemacht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige