Film Tipp

Robin Hardys Klassiker "The Wicker Man"(1973)

Lexikon | MO | aus FALTER 36/14 vom 03.09.2014

Die Suche nach einem vermissten Mädchen führt Sergeant Howie (Edward Woodward) nach Summerisle, eine Insel vor der schottischen Küste. Bald findet er heraus, dass man dort heidnischen Kulten huldigt und ein Fest vorbereitet, bei dem auch ein Menschenopfer dargebracht wird. Für ihn, meinte Hauptdarsteller Christopher Lee einst im Gespräch mit dem Falter, sei "The Wicker Man" allerdings kein Horrorfilm, "sondern ein Film, der Horror verbreitet. Das ist etwas ganz anderes. Die Geschichte ist vollkommen logisch, alles kommt, wie es kommen muss, wenigstens aus Sicht der Inselbewohner: Die Ernte war schlecht, also müssen sie ihren Göttern ein Opfer bringen. Alles, was passiert, folgt einer eigenen, unumstößlichen Logik, bis zum einzig möglichen, schrecklichen Ende."

Österreichisches Filmmuseum, Fr 19.00 (OF)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige