Phettbergs Predigtdienst

Und seither gilt Jesus als keusch?

Falter & Meinung | aus FALTER 36/14 vom 03.09.2014

Heute bin ich Gotty ein bissl näher gerückt? Heute lasen wieder zwei junge Priester, circa 28,30 Jahre alt, die Vorabendmesse in der Kapelle des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern.

Es sind Priester des Eucharistiner-Ordens, die hier einen Deutschkurs besuchen. Ihre Jugendlichkeit war mir so herzerfrischend, mein Porno in meinem blöden Schädel stellte sich sofort vor, wie die beiden Priesterburschen einander umarmen und sich liebhaben.

Wie 28-, 30-jährige Burschen ihren Hormonhaushalt geregelt bekommen, ohne ihre Geschlechtsteile zu betätigen, versteh ich nicht. Gotty ist wahrscheinlich ein Institut total ("Er wohnt in unzugänglichem Licht").

In Jerusalem zu Jesu Zeiten hatte wahrscheinlich nie jemand gesagt, dass Masturbation möglich wäre. Aber heute, wo junge Priester keusch leben sollten??? Damals war ganz klar, dass das sexuelle "Werkzeug" erst durch Ehe in Betrieb gestellt wird. Apostel Petrus zum Beispiel war ein stabil verheirateter Fischer und Apostel Johannes war ein Jüngling, wo im Evangelium immer steht: "Der Apostel, den Jesus liebte." Wer weiß, vielleicht haben einige Apostel versucht, bei Jesus zu bohren??? Und Jesus hat immer gesagt: "Nein!" Und seither gilt Jesus als keusch???

Im heutigen Evangelium (21. Sonntag des Lesejahres A, nach Matthäus) fragt Jesus seine Apostel, wofür sie ihn hielten. Und Petrus sagte: "Du bist der leibhaftige Sohn Gottes!" Nie hat jemand Gotty gesehen. Ilija Trojanow sagte auf Ö1: "Du kommst Gott näher, wenn du in die Fremde gehst."

Ein Sir ohne Unterhosen und in engen Blue Jeans wird mich interviewen. Leider fürchte ich, dass er nicht kommen wird, er möchte mit mir offensichtlich nur mailisch kommunizieren. Was hab ich dann von den engen Blue Jeans ohne Unterhosen?

Am Heimweg von der Vorabendmesse kam ein junger Mann in eleganten Blue Jeans und grüßte mich total innig. Wir trafen uns auf dem kurzen Weg circa dreimal, hin und her. Jedes Mal grüßten wir uns innig und voller Freundlichkeit. Das tut mir so gut.

Vielen Dank, lieber unbekannter Sir. Ich bin süchtig auf Burschen und Männer in Blue Jeans. F

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige