Film Neu im Kino

Ein erpresserisches Spiel: "Sag nicht, wer du bist!"

Lexikon | aus FALTER 36/14 vom 03.09.2014

Tom, ein Werbetexter aus Montreal, fährt zum Begräbnis seines Partners auf die Farm, wo dieser aufgewachsen ist und er die Mutter und den Bruder seines Geliebten kennenlernt. Mutter Agathe ahnt nicht, dass Guillaume schwul war, und Bruder Francis setzt alles daran, dass das so bleibt: Er zwingt Tom, ihr Geschichten von Sarah, seiner angeblichen Freundin, aufzutischen, und ein erpresserisches Spiel um Liebe und Masochismus nimmt seinen Lauf. "Sag nicht, wer du bist!" (im Original: "Tom à la ferme") ist Xavier Dolans vierter Film in vier Jahren und sein am wenigsten verblödelter. Mit fast Fassbinder'schem Furor arbeitet sich der Frankokanadier -Regisseur, Autor, Produzent und Hauptdarsteller in Personalunion -an seinen persönlichen Obsessionen ab. Sein fünfter, in Cannes uraufgeführter Film heißt gleich nach einer davon: "Mommy". MO

Ab Fr in den Kinos (OmU im Votiv)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige