Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert -Veranstaltungen im Überblick

Wo die Bässe am felsigen Strand nachhallen

Lexikon | aus FALTER 36/14 vom 03.09.2014

Acht Festivals hatten wir heuer bereits hinter uns gebracht. Einmal noch mussten wir vier Tage und Nächte lang weitgehend auf Schlaf verzichten, denn es war wieder Dimensions-Zeit. Das Dimensions Festival im Süden Istriens ist, es war an dieser Stelle bereits einmal zu lesen, eine der besten Möglichkeiten, im Spätsommer noch ein paar Tage am Meer zu verbringen und dabei die internationale Spitze der Clubmusik zwischen Techno, House, Disco und Drum 'n'Bass zu erleben. Der Austragungsort Fort Punta Christo, eine jahrhundertealte Festung am Wasser, ist beeindruckend: staubige Mauern, verwinkelte Gänge, Geröllhaufen, ein metertiefer Burggraben, an dessen Seiten sich Kletterpflanzen und Boxentürme in die Höhe strecken. Das Allerbeste sind aber die felsigen Strände rundherum, an denen man tagsüber die Wucht der Bässe im Kopf nachhallen lassen kann.

VORSCHAU

DONNERSTAG (4.9.): Bereits um 14 Uhr startet heute auf dem Karlsplatz das dreitägige Buskers-Straßenkunst-Festival, abends geht es mit den Konzerten im Brut weiter. Im Celeste schmeißen DJ Dent und seine Freunde mit Celestial Stomp eine Rhythm-and-Blues-Danceparty, und die Fluc Wanne wird beim Club T-Raps zur Bühne für die Budapester Hip-Hop-, Beats-und Scratch-Szene rund um Leute wie Cadik oder Mango.

FREITAG: Das Beste: Radio Orange feiert mit einem fantastischen Line-up im Celeste seinen 16. Geburtstag. Die Hauptacts Torn Hawke und Throwing Shade kreieren samplebasierte Multimedia-Collagen zwischen Ambient und Dancefloor bzw. organischen Techno und avantgardistischen Pop - kennt noch keiner, sollte aber jeder. Gut voll und schön laut wird es auch in der Grellen Forelle, wo erst Sinkane disco-krautigen Afropop zur Aufführung bringt, bevor Portable funky House-Rhythmen mit komplexen Beatverwurschtelungen zu einem Guss verschmilzt. Die Reindorfgasse im 15. bekommt ein Straßenfest, an zwei Tagen spielen unter anderem B. Fleischmann und Clara Luzia.

SAMSTAG: Wir kreuzen die Finger für gutes Wetter, denn das Zweitbester hat für sein jährliches Straßenfest etwa die Crews von Sexy Deutsch oder Fluxuskompensator eingeladen, und beim Cargo Vienna beim Containerdorf im Prater (U2-Station Krieau) ist Open-Air-Party mit dem deutschen Techhouser Patrick Kunkel und vielen anderen. Im Café Leopold bestaunt man abends den ebenfalls gerade beim Dimensions Festival als großartig erlebten Kalifornier Seven Davis Jr. beim supersouligen Vermixen von House und Disco.

seidler@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige