Musiktheater Tipps

Neubearbeitung einer Jesuiten-Barockoper

Lexikon | aus FALTER 37/14 vom 10.09.2014

Eine Opernproduktion mit den Darstellern des Ensembles "Schlüterwerke" erzählt die Lebensgeschichte des Gründers des Jesuitenordens, Ignatius von Loyola, seine Verführung durch Dämonen und den Beistand des heiligen Xaver in seinem Glaubenskampf als Zaubermärchen. Die Musik entstand auf Basis von Rekonstruktionen der originalen Barockoper aus den Jesuitenmissionen in Bolivien durch einen Missionar, die Markus Kupferblum während seines Aufenthalts in Südamerika fand. In "Anfechtungen! San Ignacio -eine Dschungeloper" hat Renald Deppe sie in ungewöhnlichen Instrumentierungen (Hackbrett, Kontrabass/Elektronik, Gitarrenpräparationen, Baritonsaxophon) und mit neukomponierten Zwischenspielen, Rezitativen und Arien neu bearbeitet. Der neue (Gegen-)Text ist von Bodo Hell. Es spielt die Capella con Durezza. HR Hundsturm, Do 20.00 (Premiere)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige