Film Neu im Kino

Erzählungen in Echtzeit: Filme von Ludwig Wüst

Lexikon | aus FALTER 37/14 vom 10.09.2014

Es sind schmerzvolle Erinnerungen, die Ludwig Wüst die Charaktere in seinen beiden jüngsten Filmen verhandeln lässt. In "Das Haus meines Vaters" (2013) kehrt ein gewisser Andi (Nenad Smigoc) aus Deutschland in das österreichische Dorf seiner Kindheit zurück; eine Schulfreundin (Martina Spitzer) begleitet ihn zum Haus seines verstorbenen Vaters, das dunkel und nutzlos daliegt: vergessen wie die Erinnerungen, die im Gespräch an diesem Nachmittag wieder hochkommen. Gefilmt ist das wie aus einem Guss, quasi in einer einzigen, rund einstündigen Einstellung, während der die behende Kamera von Klemens Koscher die zwei Protagonisten unablässig begleitet, sie umspielt, ihnen ins Haus folgt, sie mal drinnen, dann im Garten draußen zeigt.

Wie konsequent Wüst formale Ideen weiterentwickelt, belegt "Abschied" (2014), der neuerlich eine Gesprächssituation -diesmal zwischen zwei Frauen, Helene (Martina Spitzer) und Johanna (Claudia Martini) - zum Ausgangspunkt nimmt, um eine lange verdrängte Geschichte zu verarbeiten. Während sich der Bildausschnitt von der hellen Wohnküche fast unmerklich zum Close-up verengt, nimmt das anfänglich belanglose Gespräch deutlich an Dramatik zu. In einer Mischung aus Schmerz und Wut erinnert Johanna sich ihrer ersten Liebe: Sie war Schülerin, er Lehrer, sie war schwanger, er verheiratet; 30 Jahre ist das her, kürzlich erhielt sie eine Todesanzeige. Das eigentliche Pendant zu diesem Meisterstück stammt allerdings weder von Robert Frank noch Michael Snow oder Aleksandr Sokurov, mit deren Werken sich Wüst seit Jahren beschäftigt, sondern vom österreichischen Solitär Michael Pilz: "28 April 1995 Aus Liebe", in dem die Schriftstellerin Brigitte Schwaiger drei Stunden nonstop die Katastrophe ihrer Ehe schildert. Verglichen damit endet "Abschied" fast optimistisch, mit einer Fluchtbewegung und anschließender Heimkehr. MO Österreichisches Filmmuseum, 10./11.9., 21.00 (Publikumsgespräche im Anschluss)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige