Film Neu im Kino

John le Carrés Politthriller "A Most Wanted Man"

Lexikon | MICHAEL PEKLER | aus FALTER 37/14 vom 10.09.2014

Wie ein kleines Kind hat sich der erwachsene Mann einen Papierflieger gebastelt. Langweilig ist es in dem Versteck der Rechtsanwältin, die ihn vor den deutschen Behörden versteckt. Issa Karpov (Grigori Dobrygin) ist von Tschetschenien nach Hamburg geflohen, die Folter durch die Russen hat ihre Spuren hinterlassen. Nun hofft er darauf, dass ihn Annabel Richter (Rachel McAdams) nicht nur vor der Abschiebung rettet, sondern ihm auch Zugang zu dem illegalen Vermögen seines Vaters ermöglicht, das dieser wiederum bei der deutschen Bank seines Freundes (Willem Dafoe) versteckt hat. Was wiederum längst von Günther Bachmann (Philip Seymour Hoffman) vom deutschen Nachrichtendienst beobachtet wird, der nicht nur Karpovs Papierfaltkünste auf seinem Monitor im Visier hat.

Bemerkenswert an "A Most Wanted Man", basierend auf John le Carrés 2008 erschienenem Politthriller "Marionetten", ist nicht das undurchsichtige und doppelte Spiel der einzelnen Strategen, wofür der Brite bekannt ist, sondern seine elegische Atmosphäre. In spätes Nachmittagslicht getaucht, verfolgt Hoffman als kettenrauchender Spion weniger einen möglichen Terroristen als eigene Interessen. Schwermütigkeit und Starrsinn zeichnen seine Figur aus, zugleich die letzte Kinorolle des im Februar verstorbenen Schauspielers, und es ist bedauerlich, dass sich Hoffmans Darbietung nie so recht in diese Erzählung fügen will. Denn Regisseur Anton Corbijn interessiert sich mit zunehmender Dauer - leider ganz im Sinne seiner Vorlage - weniger für die Charakterstudie als für mäßig spannende Geheimdienstaktionen. Und so verliert "A Most Wanted Man" auch an seiner eigentlich spannendsten Figur, nämlich dem tschetschenischen Muslim, irgendwann das Interesse. Und damit an der tatsächlich wichtigen Fragen nach dem Verhältnis von Justiz, Recht und Moral.

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis, OmU im DeFrance)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige