Fußball Glosse

Eine kleine Geschichte des Kärntner Fußballs

Stadtleben | aus FALTER 38/14 vom 17.09.2014

Am Sonntag hat der Wolfsberger AC österreichische Fußballgeschichte geschrieben: Erstmals steht ein Verein aus Kärnten an der Spitze der Bundesligatabelle. Ein Blick zurück zeigt: Fußball und Politik waren im Problembundesland stets eng verbunden. In den 1970er-und 1980er-Jahren, als Leopold Wagner (SPÖ) absolutistisch regierte, hieß der Spitzenclub Austria Klagenfurt, er trug Violett wie die große Wiener Austria, kam über die Provinzgröße aber nicht hinaus. 1999, als Jörg Haider die Macht ergriffen hatte, wurde der FC Kärnten gegründet. Als dieser nicht und nicht den Aufstieg schaffte, verlor Haider die Geduld, kaufte Pasching die Lizenz ab und gründete Austria Kärnten, die nur drei Jahre später Konkurs machte. Vor anderthalb Jahren wurde Peter Kaiser (SPÖ) zum Landeshauptmann gewählt. Jetzt hat der WAC bewiesen, wie gut das für Kärnten war.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige