Literatur Tipps

Neue Roman über den Krieg und das Schweigen

Lexikon | SF | aus FALTER 38/14 vom 17.09.2014

Literarische Neuerscheinungen gibt es jeden Herbst zahllose. Zwei der interessanteren werden am Donnerstag in der Alten Schmiede vorgestellt: die Romane "Watschenmann" von Karin Peschka (Otto Müller Verlag) und "Steiners Geschichte" von Constantin Göttfert (C.H. Beck). Peschkas Roman spielt im Wien des Jahres 1954: Nicht jeder nimmt am Wiederaufbau teil, "Watschenmann" Heinrich haust in einem Schuppen, hat sich eine eigene Gedankenwelt geschaffen und will den "Kriegswurm" aus seinen Mitmenschen herausholen. Göttferts Buch ist im Grenzgebiet zwischen Österreich und der Slowakei angesiedelt und handelt von Karpatendeutschen im Marchfeld - vor allem vom hartnäckigen Schweigen eines Großvaters. Moderation: Angelika Reitzer.

Alte Schmiede, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige