Tiere

Red ghörig

Falters Zoo | aus FALTER 39/14 vom 24.09.2014


Parteiobmann: Unser neues Parteientwicklungsprogramm heißt „Evolution“. Aber offenbar hat sich das noch nicht bis hinter den Arlberg herumgesprochen, Markus. Oder seit wann buchstabiert man dieses Wort mit „Verlust der absoluten Mehrheit“?

Landeshauptmann: I bin gonz dinnar Meinung, Nölde. Miar heand us aber bi dor Evoluzion voll am Charles Darwin orientiert. Der seit, dass dia natürliche Selektion der grundlegende Mechanismus sei. Und die bevorzugt jo vor allom s’Überlebo vo dem der am besto a’passt ischt. Blüs dia Blauo interpretierod des so, dass der Stärkschte gwinnt.

PO: Ah ja, und an welche Partei im Landtag wollts ihr euch jetzt anpassen?

LH: Des hängt dovu ab. Weil als Familienpartei liegt bi üs der Fokus vor allom uf Froga vo d’r Vererbungslehre. So wie du gseit hoscht, a Parteibuch wird nüd automatisch vo d’r Eltro ad Kindor wittor gia. Des ischt momentan a ganz aktuelle Frog foa üs, die bisher vo dr Genetikarn viel zwenig beachtot wird.

PO: Mir schwant Übles: Jetzt willst du mir noch gleich die Mendel’schen Regeln erklären.

LH: Fürs Vorständis vo dr Parteifarbo ischt die aber scho wichtig. Tätot ma Pflanzo mit rota und wießa Blüata krüzza, denn zogat sich pinke Nachkomma.

PO: Vade retro, Satanas! Möchtest du jetzt auch schon Bäume umarmen oder nur den Teufel an die Wand malen?

LH: Guat, dass du des oa no a schnidoscht! Meor heand üs ou scho gfrogt, wia die Kircho zur Evolutionstheorie seid. Dr. Schönborn Christoph us Wien hot scho vor fascht zehn Johr i dr New York Times des scharf kritisiert und hot a „Intelligent Design“ gfordort.

PO: Und jetzt zitierst wahrscheinlich noch den Papst Benedikt XVI., der zur Amtseinführung gepredigt hat, dass wir nicht das zufällige und sinnlose Produkt der Evolution sind, oder was denn noch.

LH: Bi allom Respekt, Nölde, i ka miar nüd vorstella, dass dr liabe Gott irgendwenn a mol a Parteiprogramm absegno wird, des blos durch Mutation und Selektion zustande ko ischt. Und übr die Uswirkung vo dr sexuello Uswahl für üsoron Erfolg bi dor Partnerwahl im Ländle hämmor no genüd … hey, blib do, wo rennscht denn jetzt ane?

So hed des der Chrischtoph uf Vorarlbergerisch gseit.

Übersetzung: dr Chrischtoph us Egg


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige