Film Neu im Kino

Schad um die Madln: die Sportdoku "Attention"

Lexikon | Orlando Süss | aus FALTER 39/14 vom 24.09.2014

In seiner Dokumentation begleitet Sascha Koellnreitner, freischaffender Regisseur aus Oberösterreich, drei Extremsportler bei ihrer Passion, ein Apnoetaucher, ein Wingsuit-flyer und ein Extremradfahrer. Ein bildgewaltiges Werk, die Musik drängt sich nie auf, unterstützt doch immer das Gesehene. Anfangs wirkt "Attention - A Life in Extremes" wie ein Imagefilm: Das High der Geschwindigkeit, die Sonne scheint, das Leben ist schön - Grenzen einreißen, Spaß haben. Dann wird der Zuschauer aus den Wolken gepflückt: Ein Interview mit einem Bauern, auf dessen Acker regelmäßig Wingsuitdiver landen, einige bleiben liegen; der Landwirt scherzt, lacht, manche von denen seien ja bildhübsche junge Madln, da wär's scho schad. Eindringlich ungeschnittene Go-Pro-Aufnahmen einer Fliegerin, die verunglückt. Etwas brav bleibt der Film dann aber doch, den manchmal etwas halbstark anmutenden Sportler-Statements hätte man doch auch Blut und die ein oder andere Sportlerleiche gegenüberstellen sollen. Die dialektische Herangehensweise, überzuckert mit wohlgesetzten Aussagen von Psychologen und Philosophen im Hemd, wirkt etappenweise bieder: "Beide Seiten haben gute Argumente."

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige