Pop Tipps

Ein Jan-Soul-Rebel, der zum Muff-Rocker wurde

Lexikon | GS | aus FALTER 39/14 vom 24.09.2014

Keine Frage, Jan Delay gehört mit zum Besten, was der deutschen Popmusik in den vergangenen 20 Jahren passiert ist. Seine Band Absolute Beginner half dem Deutschrap laufen zu lernen, solo zeigte er sich zwischen Reggae, Soul und Funk versiert in allen Standardtänzen, und Udo Lindenbergs Comebacktrainer war er auch noch. Die Großmäuligkeit und die Selbstgerechtigkeit des Hamburgers konnten Spaß machen, sie konnten aber auch nerven. Mit dem heuer erschienenen vierten Soloalbum "Hammer & Michel" hat Jan Delay plötzlich nur noch genervt: Er machte einen auf Rock - und landete damit einen veritablen Bauchfleck. Ob sich der einstige Chefstyler in der Liveumsetzung wieder aufrappeln kann, lässt sich diese Woche überprüfen.

Gasometer, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige