Begegnungsreiches Leben, kurzer Blick zurück: Zum Geburtstag viel Glück, Herr Glück !

Feuilleton | STÄNDCHEN: MICHAEL OMASTA | aus FALTER 39/14 vom 24.09.2014

Egal, ob auf der Bühne, als Regisseur für Film und Fernsehen oder im persönlichen Gespräch: Wolfgang Glück ist der geborene Geschichtenerzähler, ein wandelndes Who's who voller Anekdoten. Unfassbar, wen er alles gekannt und mit wem alles er gearbeitet hat! Berthold Viertel, dem bedeutendsten Regisseur der Nachkriegszeit, wurde er fast zum Ziehsohn. Fritz Kortner engagierte ihn als Regieassistenten. Brecht diskutierte mit ihm seine Pläne für Salzburg. Helmut Qualtinger und Otto Schenk lernte er auf dem Schulweg kennen. Und dann noch sein Draht zu den Emigranten in Hollywood: zu seinem Onkel, dem Schauspieler Paul Henreid, zu Fred Zinnemann oder Billy Wilder, der ihm ein lieber Freund wurde.

Vielleicht ist es die Erinnerung an diese Giganten, die den 1929 in Wien geborenen Glück mit gewisser Skepsis auf sein eigenes Werk blicken lässt. Er hat an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen inszeniert und bei hunderten von Fernsehfilmen Regie geführt; seinem Oscar-nominierten "38 - Auch das war Wien"(1987) steht er kaum weniger kritisch gegenüber als den frühen Schundfilmen à la "Mädchen für die Mambo-Bar" (1959).

Für das Fernsehen bearbeitete er sowohl "ernste" Bühnenstücke (von Tschechow über Georg Kaiser bis Fritz Hochwälder) als auch gehobenen Boulevard. Zu den immer noch sehenswerten Arbeiten gehören "Ollapotrida" nach Lernet-Holenia (1966), sein Schnitzlerfilm "Traumnovelle"(1969) mit Karlheinz Böhm oder "Die kleine Figur meines Vaters"(1980) nach dem Roman von Peter Henisch, in dem dieser über seinen Vater als Kriegsfotograf im Zweiten Weltkrieg schrieb - Rudolf Wessely spielt den Vater, Ludwig Hirsch den Sohn.

Daneben widmete Glück sich der Lehre, war Professor für Filmregie und von 1997 bis 2003 auch Leiter der Wiener Filmakademie. Eine ganze Generation junger Filmschaffender vor und hinter der Kamera hat ihm viel zu danken. Am 25. September wird Wolfgang Glück 85. Wir gratulieren!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige