Eine Rose für dich

Wie der Rock 'n'Roller Peter Kraus von Minister Josef Ostermayer ein Ehrenkreuz bekam und Andreas Gabalier die Laudatio hielt

Feuilleton | REPORTAGE: MATTHIAS DUSINI | aus FALTER 39/14 vom 24.09.2014

Sobald der Entertainer Peter Kraus einen Fotografen sieht, nimmt er die Haltung eines Pistoleros ein. Die Beine weit auseinander, den Rücken kerzengerade gespannt, sagt dieser Körper: Ich bin doch keine 75 Jahre alt. Am 17. September versammeln sich Freunde und Angehörige des Künstlers im Kongresssaal des Bundeskanzleramtes, um der Überreichung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst durch Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) beizuwohnen.

Ostermayer kürte am Vormittag an derselben Stelle den Künstler Heimo Zobernig zum Vertreter auf der Venedig-Biennale 2015. Nun spricht er sich gegen jede Art der Diskriminierung aus, was wohl als Seitenhieb auf den eigentlichen Stargast gedacht ist.

Der als Laudator angekündigte Musiker Andreas Gabalier hatte sich in den letzten Monaten als Vertreter eines eher rustikalen Geschlechterbildes in Szene gesetzt. Mit Lederhosen und braungebrannten, enthaarten Beinen sitzt er in der ersten Reihe. Der geehrte Künstler machte in


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige