Kurzhinweise

Was Sie nicht versäumen sollten

Lexikon | aus FALTER 40/14 vom 01.10.2014

Ist das Kunsthaus ein Alien?

Mitte dieses Monats fand der Auftakt zur Gesprächsreihe "Zum Beispiel Kunsthaus" statt. Die Reihe will herausfiltern, was für eine Funktion das Grazer Kunsthaus innehat respektive innehaben sollte und wohin die Reise führt. Bei der ersten Veranstaltung wurde bereits Konstruktives zu Protokoll gegeben, nun stehen die dritte und die finale vierte Runde auf dem Programm. Die Mottos lauten "Kommunikation, Marketing und Medien" sowie "Inhalte, Ziele und Perspektiven". Mit dabei etwa die Journalistin Nina Schedlmayer, der Graz-Tourismus-Geschäftsführer Dieter Hardt-Stremayr oder Andreas Spiegl von der Wiener Akademie der bildenden Künste.

Kunsthaus, Graz, 1.10. und 8.10., 19.00

Nicht für alle, aber für viele "Wir wollen ja gar kein Festival, wo für alle etwas dabei ist", schreibt Otmar Klammer, Leiter des Internationalen Jazzfestival Leibnitz, im Geleitwort. Letztes Jahr wurde es neu ausgerichtet und findet in dieser Form nun zum zweiten Mal auf Schloss Seggau und im Kulturzentrum Leibnitz statt. Den heurigen Stargast gibt die Sängerin Dee Alexander, es gibt dieses Jahr mehr US-Jazz, und überhaupt spielen gleich drei "Elite-Trios" auf, wie es da selbstbewusst heißt. Leibnitz, 2.-4.10.

Wär ja noch schöner!

Der in Graz geboren Konzept-und Medienkünstler Claus Schöner ist 1999 verstorben. Manche bezeichneten ihn als "letzten Anarchisten der Grazer Kunstsszene", er war neben etwa Wolfgang Bauer Mitglied der legendären Lord-Jim-Loge. Der Kunstverein Intro-Graz-Spection richtet ihm nun in der Kunsthalle Graz die Hommage "Noch schöner" aus. Dabei handelt es sich um rund drei Kubikmeter aufgehäuften Materials aus der Verlassenschaft, etwa persönliche Erinnerungsstücke, Polaroids und jede Menge mehr.

Kunsthalle, Graz, Mo 19.00 (Eröffnung)

Den Schuh ziehen wir uns an Im Falter wurde bereits festgestellt, dass der Wiener Autor und Philosoph Franz Schuh mit "Sämtliche Leidenschaften" einen "abgrundtief komischen Roman" geschrieben hat. Nun kann man sich davon überzeugen.

Literaturhaus Graz, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige