Welt der Wunder

Die Schauspielerin Alba Rohrwacher über den schönsten Film des Jahres: "Land der Wunder" von ihrer Schwester Alice Rohrwacher

Feuilleton | INTERVIEW: JULIA PÜHRINGER, CANNES | aus FALTER 41/14 vom 08.10.2014


Landleben: Alba Rohrwacher alias Angelica mit Mann (Sam Louwyck) und Kindern (Foto: Filmladen)

Landleben: Alba Rohrwacher alias Angelica mit Mann (Sam Louwyck) und Kindern (Foto: Filmladen)

Alba Rohrwacher ist ein Phänomen. Wer das Glück hatte, ihr im grandios aufrichtigen Seitensprungdrama „Was will ich mehr“ („Cosa vogio di più“, 2010) beim Spielen zuzusehen, wurde schlagartig zum Fan.

In „I Am Love“ ließ sie sich auch von Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton nicht an die Wand spielen, und sogar „Glück“, Doris Dörries überdehnter Verfilmung einer kurzen Episode aus Ferdinand von Schirachs Fallsammlung „Verbrechen“, hat sie Momente von Größe verliehen.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige