Empfohlen Rögl legt nahe

Junges Ensemble macht sich auf den Weg

Lexikon | aus FALTER 41/14 vom 08.10.2014

Ob man die "Lyrischen Szenen" von Tschaikowskis "Eugen Onegin" auf nur fünf Sänger und zwölf Instrumentalisten verknappen kann, sei dahingestellt. Die Inszenierung mit einem überflüssigen stummen Schauspieler als Dekorateur einer eigentlich nicht vorhandenen Bühne ist bloß verstaubt, die Orchesterbalance mit nur solistischen Streichern funktioniert auch nicht wirklich, alles bleibt unter den Möglichkeiten. Schade eigentlich. Das neu angetretene "Junge Ensemble" (kurz: JET) schlägt sich jedenfalls wacker. Vor allem den Sängerinnen von Olga (Natalia Kawalek-Plewniak) und Tatjana (Victorija Bakan) zuzuhören ist spannend genug, um hinzugehen. Für die Herren ist alles noch um eine Nummer zu groß.

Kammeroper, Fr, Mo 19.00 (bis 28.10.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige