Kunst Vernissagen

Die stille Seite des Cancan-Liebhabers

Lexikon | NS | aus FALTER 41/14 vom 08.10.2014

Er war der zu kurz geratene, adelige Gefährte der Kokotten und verewigte sie wie kein Zweiter. Das Kunstforum widmet Henri Toulouse-Lautrec anlässlich seines 150. Geburtstags die erste große Schau hierzulande und versucht, neue Aspekte des Künstlers aufzuzeigen. Neben den bekannten farblithografierten Plakaten für das Moulin Rouge und den Pastellen aus dem Pariser Nachtleben rund um Montmatre sind auch Gemälde in gedeckten Farben sowie Zeichnungen mit Feder und Stift zu sehen. Ein Teil der Leihgaben für die Schau stammt aus dem Musée Toulouse-Lautrec in des Künstlers Heimatstadt Albi, dem er den Großteil seines Werks hinterließ, aber ebenso aus dem Musée d'Orsay oder dem Metropolitan Museum. Zur Eröffnung gibt die 86-jährige Chansonnière Juliette Greco ein Konzert.

Kunstforum, Mi 19.00; bis 25.1.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige