Mehr davon: Essen im Deli

Stadtleben | aus FALTER 41/14 vom 08.10.2014

Das Schlaraffenlandphänomen wurde hier eh schon mehrmals behandelt, also dieser herrliche Umstand, gutes Essen zu bekommen und dabei von gutem Essen umgeben zu sein. Das vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und Wohlgefallen. Also bei manchen zumindest. Ein paar Geschäfte gibt es auf dieser Welt, die haben dieses System perfektioniert und verdienen viel Geld damit, genannt sei da etwa Dean & DeLuca, aber auch lokale Vertreter machen ihren Job nicht schlecht.

Ignacio

Ein wunderbares, kleines und noch recht junges Geschäft, in dem man auf engem Raum die herrlichsten Schinken und Würste vom Iberico-Schwein, ein paar spanische Käse, die interessantesten spanischen Weine und vor allem spanische Edelkonserven erwerben kann. Und all das bekommt man an ein paar Tischchen auch zum Gleichverzehr. Herrlich. 1., Salztorg. 7, Tel. 01/922 08 51, Mo-Sa 10-24 Uhr, www.ignacio.at

Böhle

Der Klassiker unter Wiens Delikatessengeschäften, ein unglaubliches Sortiment (quasi alles) auf unglaublich engem Raum.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige